Rückruf
E-Mail
Einfach und bequem finanzieren
Bundesweit versandkostenfrei
Ladengeschäft seit 50 Jahren
Fachhändler
diverse Serviceleistungen
Beratung vom Profi 0201 / 78 44 40 Mo - Fr 8-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Weinkühlschränke

Trinken Sie auch gerne einen Rotwein zum Abendessen? Dann wissen Sie, dass Weine auch gelagert werden müssen. Wer zuerst an tiefe, kalte Kellergewölbe denkt, hat nicht ganz unrecht. Denn die Winzer lagen die Weine genau so, damit sie weiter reifen können. Natürlich hat man diesen Platz zuhause nicht und die Weine müssen anderweitig gelagert werden. Für diesen Zweck gibt es Weinkühlschränke, in denen die Flaschen bei optimalen Temperaturen gelagert werden können. So können Sie auch zuhause jederzeit einen leckeren Wein genießen. Je nach der Qualität und der geplanten Lagerzeit des Weins variieren auch die Anforderungen an den Weinkühlschrank.

Kriterien für einen Weinkühlschrank

Weinkühlschränke freuen sich über wachsende Beliebtheit. Doch wann lohnt sich ein solcher Schrank wirklich? Ein Weinkühlschrank ist grundsätzlich zur kurzen Lagerung von Weinen bestimmt. Das bedeutet, dass sie in der näheren Zukunft getrunken werden sollen. Der Name lässt darauf schließen, dass der Weinkühlschrank den Wein hauptsächlich bei idealer Trinktemperatur halten soll. Bei der Wahl des geeigneten Weinschranks kommt es vor allem auf die Weinsorte an, die gelagert werden soll. Weißwein wird beispielsweise bei einer anderen Temperatur gelagert als Rotwein. Die ideale Trinktemperatur unterscheidet sich um etwa 4° Celsius.  Die optimale Temperatur für Roséweine beträgt nochmal 4° Celsius weniger als beim Weißwein. Wer also mehrere Weinsorten in einem Schrank lagern will, sollte sich einen Schrank mit mehreren Temperaturzonen anschaffen.

Hilfreiche Tipps

Wer sich wirklich einen Weinkühlschrank zulegen will, benötigt vor allem eins: Platz. Die Menge der gelagerten Flaschen entscheidet darüber, wie viel Platz der Kühlschrank haben muss. Für den privaten Haushalt gibt es Weinschränke mit einer Kapazität von 10 bis 20 Flaschen. Für einen normalen Haushalt ist dies vollkommen ausreichend. Wer hingegen einen Weinkühlschrank für den Gastronomiebedarf erwerben will, brauch etwas größeres. Daher gibt es Weinkühlschränke mit einer Kapazität von über 200 Flaschen. Je nach Aufstellort des Kühlschranks, ist auch die Optik wichtig. Mittlerweile sind Weinkühlschränke in verschiedenen Farbvarianten verfügbar: von schwarz über silbern bis hin zur Edelstahlvariante werden sie angeboten.

Trinken Sie auch gerne einen Rotwein zum Abendessen? Dann wissen Sie, dass Weine auch gelagert werden müssen. Wer zuerst an tiefe, kalte Kellergewölbe denkt, hat nicht ganz unrecht. Denn die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Weinkühlschränke

Trinken Sie auch gerne einen Rotwein zum Abendessen? Dann wissen Sie, dass Weine auch gelagert werden müssen. Wer zuerst an tiefe, kalte Kellergewölbe denkt, hat nicht ganz unrecht. Denn die Winzer lagen die Weine genau so, damit sie weiter reifen können. Natürlich hat man diesen Platz zuhause nicht und die Weine müssen anderweitig gelagert werden. Für diesen Zweck gibt es Weinkühlschränke, in denen die Flaschen bei optimalen Temperaturen gelagert werden können. So können Sie auch zuhause jederzeit einen leckeren Wein genießen. Je nach der Qualität und der geplanten Lagerzeit des Weins variieren auch die Anforderungen an den Weinkühlschrank.

Kriterien für einen Weinkühlschrank

Weinkühlschränke freuen sich über wachsende Beliebtheit. Doch wann lohnt sich ein solcher Schrank wirklich? Ein Weinkühlschrank ist grundsätzlich zur kurzen Lagerung von Weinen bestimmt. Das bedeutet, dass sie in der näheren Zukunft getrunken werden sollen. Der Name lässt darauf schließen, dass der Weinkühlschrank den Wein hauptsächlich bei idealer Trinktemperatur halten soll. Bei der Wahl des geeigneten Weinschranks kommt es vor allem auf die Weinsorte an, die gelagert werden soll. Weißwein wird beispielsweise bei einer anderen Temperatur gelagert als Rotwein. Die ideale Trinktemperatur unterscheidet sich um etwa 4° Celsius.  Die optimale Temperatur für Roséweine beträgt nochmal 4° Celsius weniger als beim Weißwein. Wer also mehrere Weinsorten in einem Schrank lagern will, sollte sich einen Schrank mit mehreren Temperaturzonen anschaffen.

Hilfreiche Tipps

Wer sich wirklich einen Weinkühlschrank zulegen will, benötigt vor allem eins: Platz. Die Menge der gelagerten Flaschen entscheidet darüber, wie viel Platz der Kühlschrank haben muss. Für den privaten Haushalt gibt es Weinschränke mit einer Kapazität von 10 bis 20 Flaschen. Für einen normalen Haushalt ist dies vollkommen ausreichend. Wer hingegen einen Weinkühlschrank für den Gastronomiebedarf erwerben will, brauch etwas größeres. Daher gibt es Weinkühlschränke mit einer Kapazität von über 200 Flaschen. Je nach Aufstellort des Kühlschranks, ist auch die Optik wichtig. Mittlerweile sind Weinkühlschränke in verschiedenen Farbvarianten verfügbar: von schwarz über silbern bis hin zur Edelstahlvariante werden sie angeboten.